PRESS | CAUSALES | EN l DE |
The webpage for cultural marketing & cultural sponsoring
Sieger des Bundescup Finales (2013)

Sieger des Bundescup Finales (2013)

Best Practice

GAZPROM Germania Energie verbindet Menschen

Mit russischen Wurzeln, europäischer Ausrichtung und Firmensitz in Berlin baut GAZPROM Germania Brücken zwischen Deutschland und Russland. Hier werben wir für einen neuen Blick auf Russland, dort fördern wir das Interesse an Deutschland und Europa getreu unserem Motto „Energie verbindet Menschen.“

GAZPROM ist weltweit der größte Produzent und Exporteur von Erdgas. Im Jahr 2013 förderte das Energieunternehmen 488 Milliarden Kubikmeter Gas – genug, um 222 Millionen Haushalte zu versorgen. Davon wurden 162 Milliarden Kubikmeter nach Europa geliefert. Von der Erkundung und der Produktion über den Transport und die Speicherung bis hin zur direkten Lieferung - seit mehr als 40 Jahren steht GAZPROM für die sichere und nachhaltige Versorgung Europas mit Erdgas.

Vertiefung des deutsch-russischen Kulturaustauschs

Unsere Energie-Partnerschaft gründet auf Verlässlichkeit, Verantwortung und Vertrauen. Diesen Werten fühlen wir uns nicht nur als Geschäftspartner, sondern auch als Botschafter der deutsch-russischen Freundschaft verpflichtet: Durch unser soziales, sportliches und kulturelles Engagement verbinden wir Menschen aus beiden Ländern miteinander.

Russischen Künstlern die Möglichkeit zu bieten, sich in Deutschland zu präsentieren, gehört deshalb ebenso zu unserer Unternehmensphilosophie wie die Sicherung einer langfristigen Erdgasversorgung. So engagieren wir uns seit vielen Jahren bei den Deutsch-Russischen Festtagen sowie der Russischen Filmwoche in Berlin und haben darüber hinaus Veranstaltungen weltberühmter Ensembles ermöglicht, darunter Gastspiele des Moskauer Bolschoi-Balletts und des Mariinsky Theaters aus St. Petersburg.

Im Fokus: Die junge Generation

Die Nachwuchsförderung nimmt bei unseren Aktivitäten einen besonders hohen Stellenwert ein. So unterstützen wir junge internationale Sängerinnen und Sänger im Rahmen des Opernfestivals der Kammeroper Schloss Rheinsberg und präsentieren Jugendorchester auf großer Bühne – wie Anfang 2014 das Debütkonzert des Baltic SeaYouth Philharmonic in Berlin. Zudem haben wir gemeinsam mit unserem Partner der Russischen Filmwoche Kooperationsprojekte von Filmstudenten aus Potsdam und Moskau ermöglicht. Indem wir junge, weltoffene Menschen aus beiden Ländern zusammenbringen, schaffen wir beste Voraussetzungen für eine gemeinsame Zukunft.

Bundescup „Spielend Russisch lernen“

Seit 2007setzt sich GAZPROM Germania als Hauptförderer des Bundescups „Spielend Russisch lernen“ für das Erlernen der russischen Sprache ein. Bei dem über mehrere Monate hinweg laufenden Sprachwettbewerbs können Schülerinnen und Schüler aus allen Bundesländern die Sprache Dostojewskis und Puschkins kennen lernen und ihre Russischkenntnisse spielerisch vertiefen. Der vom Deutsch-Russischen Forum e. V. organisierte Wettbewerb vermittelt Jugendlichen ab 13 Jahren einen unkonventionellen Zugang zu dieser slawischen Sprache. Im Rahmen eines Sprachlernspiels treten die Schüler in Zweiermannschaften gemeinsam an, wobei jeweils ein Partner bereits Russischkenntnisse besitzt und der andere nicht. So erhalten auch Jugendliche, die kein Russisch können, einen Einblick in Sprache und Kultur Russlands.

Seit 2007 haben mehr als 20.000 Schüler am Bundescup teilgenommen. In gut 1.000 schulinternen Runden haben die Jugendlichen Vokabeln gepaukt. Mit unserem langfristig angelegten Engagement für dieses Projekt wollen wir dazu beitragen, junge Menschen an die russische Sprache heranzuführen und damit das Interesse an Russland, seiner Kultur und seinen Menschen zu wecken, denn in der Sprache liegt der Schlüssel zum gegenseitigen Verständnis.

Für die Sieger aller Regionalrunden gibt es wiederum einen besonderen Ansporn. Auf Einladung der GAZPROM Germania findet das große Finale im Europa-Park in Rust bei Freiburg, Deutschlands größtem Freizeitpark, statt. Dabei messen sich die 16 Teams aus zehn Bundesländern nicht nur in Vokabelwissen und Russlandkunde, sondern begeben sich auch auf eine Reise durch ganz Europa. Eine rasante Rallye führt die Jugendlichen von der Katapultachterbahn „blue fire Megacoaster powered by GAZPROM“ zum Wildwasser-Rafting auf Norwegens Fjorden bis in die Weiten des Weltalls auf die russische Raumstation Mir. Zum Abschluss treffen sich alle Finalisten in der interaktiven GAZPROM Erlebniswelt „Abenteuer Energie“, wo sie mehr über den weiten Weg russischen Erdgases nach Europa erfahren können.

www.gazprom-germania.de | www.spielendrussisch.de 

„Der Sprachwettbewerb Bundescup ‚Spielend Russisch lernen‘ dient dem kulturellen Austausch zwischen Deutschland und Russland. Das gemeinsame Erlernen der Sprache des jeweils anderen bringt die Jugendlichen noch näher zusammen, fördert das gegenseitige Verständnis und das Miteinander der Kulturen. Mit der Austragung des Bundescup Finales im Europa-Park möchten wir einen Anreiz für die Schüler schaffen, sich aktiv daran zu beteiligen.“

Vyacheslav V. Krupenkov, Hauptgeschäftsführer GAZPROM Germania GmbH

 

Jahrbuch:2015

  • GAZPROM Erlebniswelt “Abenteuer Energie” im Europa-Park
  • Spielend Russisch lernen im Europa-Park